Suchfunktion

Anklage wegen Raubmordes

Datum: 19.05.2016

Kurzbeschreibung: Anklage wegen Raubmordes

Anklage wegen Raubmordes

19.05.2016

Ellwangen. Crailsheim

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat gegen einen 19 Jahre alten Mann Anklage zur Jugendkammer des Landgerichts Ellwangen wegen Raubes und Mordes erhoben.

Die Anklagebehörde legt dem 1996 geborenen Mann zur Last, sich am Abend des 28.01.2016 mit einem Bekannten - dem späteren Tatopfer - getroffen zu haben, um diesem für einen Autokauf bestimmtes Bargeld zu entwenden. Im weiteren Verlauf des Abends soll er dann das Opfer auf dem Friedhof in Crailsheim-Altenmünster erwürgt und mehrere tausend Euro an sich gebracht haben. Nach der Anklageschrift geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Angeschuldigte aus Habgier handelte und das Opfer tötete, um den Raub zu ermöglichen bzw. später zu verdecken.

Der Angeschuldigte, der die Tat bestreitet, wurde bereits 2014 vom Amtsgericht Crailsheim wegen Körperverletzung schuldig gesprochen. Er befindet sich seit seiner Festnahme am 31.01.2016 aufgrund eines Haftbefehls vom 01. Februar 2016 in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft hat in ihrer Anklageschrift für die Hauptverhandlung vier Sachverständige von vier verschiedenen rechtsmedizinischen Instituten sowie über einhundert Zeugen benannt. Die Hauptverhandlung vor dem Landgericht Ellwangen soll voraussichtlich in der 27. Kalenderwoche beginnen.

Bis zu einer etwaigen rechtskräftigen Verurteilung gilt der Angeschuldigte als unschuldig.

Fußleiste